VR-Förderpreis

26.000 Euro gehen an die Gewinner des VR-Förderpreises

Am 27. Juli 2017 fand die Preisübergabe des dritte VR-Förderpreis der Raiffeisenbak Großostheim-Obernburg im Alten Rathaus in Pflaumheim statt.  

Zum dritten Mal wurde der VR-Förderpreis von der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG mit einem Preisgeld von insgesamt 26.000 Euro aufgerufen. Über 50 Vereine und Organisationen aus dem kulturellen, sportlichen sowie caritativen Bereich hatten sich online beworben. Eine fünfköpfige Jury hatte aus den vielfältigen Projekteinreichungen 25 Nominierte für das Online-Voting festgelegt. Anschließend konnte jeder vier Wochen lang seine Stimme seinem Verein oder Institut online abgeben, um so das Lieblingsprojekt und das Engagement zu fördern. Die Votingphase wurde rege genutzt und somit standen am Abschluss die 11 Erstplatzierten fest. Platz 10 wurde mit gleicher Stimmenanzahl zwei mal vergeben.

Am Donnerstag, 27. Juli 2017 haben die Gewinner Ihr Preisgeld von den Vorständen Thomas Stegmann, Artur Becker und Wolfgang Heßler erhalten. Dazu gab es Urkunden und für die drei Erstplatzierten einen Pokal.

Der 1. Preis, welcher mit 10.000 Euro ausgeschrieben war, ging an die Tönchen des GME Songshine 1996 Pflaumheim e.V. für das Projekt "KINDER- und JUGENDORCHESTER" und wurde dem Vorsitzenden Berthold Hock und Anke Neukum sowie an den Chorleiter Oliver Zahn übergeben.

Der 2. Preis in Höhe von 5.000 Euro wurde für das Projekt "Helfer vor Ort" an den Bereitschaftsleiter Daniel Muschik und Tino Glöckner vom BRK - Bereitschaft und HvO Soden überreicht.

Über den 3. Preis freute sich der Turnverein Großostheim 1900 e. V. Das Preisgeld von 3.000 Euro wird für das Projekt "Schnitzelgrube" verwendet und wurde von Herrn Knut Lauer entgegengenommen. 

Jeweils 1.000 Euro erhielten die Preisträger, die beim Online-Voting Platz 4 bis 11 erreichten. Die Preisgelder und Urkunden nahmen in Empfang: Bastian Sauerwein und Jennifer Koller vom BRK-Wasserwacht Ortsgruppe Großostheim, Thorsten Bauer vom TSV Heimbuchenthal e. V., Jürgen Pleyer und Nobert Schlereth vom BRK-Bereitschaft Stocktadt, Maresel Dahlke und Petra Göpfert vom Kindergarten Mullewapp Großostheim, Peter Wolf und Simone Hartter vom Turnverein 1895 Mömlingen e. V., Katharina Münz und Dominque Mitchell von der KJG Niedernberg, Barbara Schieder vom Förderverein der Kardinal Döpfner Volksschule e. V. und Katja Roth vom Kindergarten Abenteuerhaus aus Eisenbach.

Der Vorstand gratulierte allen Preisträgern und wünschte für die Umsetzung der Projekte alles Gute und weiterhin viel Spaß und Freude bei der Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeiten. Er dankte allen teilnehmenden Vereinen, Institutionen, Organisationen und Einrichtungen, die sich bei unserem dritten VR-Förderpreis beworben haben.