15 Biblioheken aus unserem Geschäftsgebiet freuen sich über Spendengelder in Höhe von insgesamt 22.500 Euro. 

22.500 Euro Spende für Bibliotheken der Umgebung

Mömlingen. Am Donnerstag Nachmittag überreichte die Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG unterstützt vom Gewinnsparverein Bayern eV Spenden in einer Höhe von 22.500 Euro an 15 Büchereien aus dem Geschäftsgebiet. Die Veranstaltung fand in der neu eröffneten Bibliothek am Dorfplatz in Mömlingen statt.

Der Vorstand der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG, Artur Becker, eröffnete zusammen mit dem Bürgermeister von Mömlingen Siegfried Scholtka die Veranstaltung.

Artur Becker betonte, dass die Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG gerne Projekte von sozialen und kulturellen Einrichtungen unterstütze. Dabei verzichtet die Bank bewusst auf die Vergabe von einzelnen großen Geldbeträgen, die nur einer Einrichtung zu Gute kommen würden. Im Vordergrund stand diesmal vielmehr die Förderung von Projekten zahlreicher Bibliotheken des Geschäftsgebiets, da diese einer Vielzahl von Personen zugutekommt. Denn abgesehen vom finanziellen Aspekt können alle Büchereien nur durch den besonderen Einsatz der meist ehrenamtlichen Helfer geführt werden. Folglich wurde das Engagement der anwesenden Büchereien besonders gewürdigt.

Thomas Stegmann, Vorstandssprecher der regionalen Raiffeisenbank und Vorstandsvorsitzender des Gewinnsparvereins Bayern eV, erläuterte, dass die Spendengelder vom Gewinnsparverein Bayern eV stammen. Gewinnsparen ist eine Kombination aus Gewinnen, Sparen und Helfen. Mit monatlich 5 Euro pro Los beteiligt man sich, davon werden 4 Euro gespart und mit 1 Euro nimmt man an den monatlichen Ziehungen teil. Mit jedem Los werden gemeinnützige, mildtätige und karitative Einrichtungen in der Region unterstützt. Die Kunden der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG besitzen über 38.000 Lose, was zu einem Gesamtspendenbetrag von über 115.000 Euro allein im Jahr 2016 für Projekte in der Region geführt hat.

Danach erfolgte die Übergabe der Spendengelder durch Vorstand Wolfgang Heßler.

Freuen durften sich die Stadtbücherei in Obernburg, die Stadtbibliothek in Wörth, die Gemeindebibliothek in Elsenfeld, die Bibliothek am Dorfplatz in Mömlingen, die katholischen Büchereien in Großwallstadt, Heimbuchenthal, Dammbach, Mespelbrunn, Pflaumheim, Niedernberg und Wenigumstadt, und die Büchereien in Großostheim, Ringheim, Leidersbach und Stockstadt über eine Spende in Höhe von jeweils 1500 Euro. Dabei wird beispielsweise der Ausbau der Bücherei, die mengenmäßige Erweiterung der Bibliothek oder die Umstellung auf ein EDV-System unterstützt.