v. l. n. r.: Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbank in Großostheim Wolfgang Schwinger, Bankvorstand Artur Becker, Peter Villing (TVG), Karl-Heinz Daniel (Aufsichtsratsvorsitzender), Michael Zang (DJK), Werner Neumann und Uwe Gerlach (beide VfR), Bankvorstände Thomas Stegmann und Roland Korn.

Defibrillatoren für drei Großostheimer Vereine

Großostheim. Auf Anregung ihres Aufsichtsratsvorsitzenden Karl-Heinz Daniel hat die Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg den drei großen Sportvereinen der Hauptgemeinde Großostheim, dem Verein für Rasensport e.V. (VfR), der Deutschen Jugendkraft (DJK) und dem Turnverein (TVG) jeweils einen Defibrillator im Wert von 1.690 Euro übergeben. Der tragische Tod eines Sportkameraden hatte die Vorstandschaft des VfR veranlasst, einen Spendenaufruf für die Anschaffung eines Stromstoßgerätes zur Erstversorgung bei lebensbedrohendem Herzversagen zu veröffentlichen. Namens der drei Sportvereine versprach TV-Vorstand Peter Villing, dass  die lebensrettenden Geräte, die auch für den medizinischen Laien einfach zu bedienen sind an den jeweiligen Sportstätten gut zugänglich platziert werden.