Raiba-Mitarbeiter spenden 2.500 Euro

Dezember 2013

2.500 Euro haben die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG dem Sozialverein Grenzenlos für Obdachlose und Arme e.V gespendet. Jürgen Beck und Jutta Hohm überreichten dem Vorsitzenden Harry Kimmich (Mitte) im Auftrag des Betriebsrates das Geld. Die Mitarbeiter der Bank hatten auf eigenen Wunsch auf Weihnachtsgeschenke ihres Arbeitgebers verzichtet und zeigten sich mit den sozial Schwachen der Region solidarisch. Das Geld fließt in das Projekt „Kaufhaus Grenzenlos“ um die anteilige Finanzierung der Fahrzeugkosten für die Beschaffung von täglich vier Tonnen gespendeter Lebensmittel sicherzustellen.