Zahlen & Fakten

Wichtige Daten der beiden Banken im Überblick

Gern geben wir Ihnen einen Überblick über die geplante Fusion der 
Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG und der Raiffeisenbank Aschaffenburg eG.

Zeitlicher Ablauf

Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG und Raiffeisenbank Aschaffenburg eG beschließen Kooperation

Die benachbarten Genossenschaftsbanken im Landkreis Miltenberg und Aschaffenburg schließen sich zusammen. Dies haben die Vertreter in den jeweiligen Banken in den Vertreterversammlungen mit großer Mehrheit beschlossen.  

Sowohl die Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG, als auch die Raiffeisenbank Aschaffenburg eG haben sich wirtschaftlich stets gut entwickelt. Beide Häuser weisen seit Jahren ein überdurchschnittliches Volumenwachstum und eine gute Gewinnentwicklung auf.
Diese hervorragenden Zahlen sind auf die Nähe der Raiffeisenbanken zu ihren Kunden, sowie auf die Leistungsbereitschaft und die Kompetenz der Mitarbeiter beider Häuser zurückzuführen. Allerdings könne man trotz der großen wirtschaftlichen Erfolge vor den aktuellen Herausforderungen die Augen nicht verschließen. Dies sind zum einen das anhaltende niedrige Zinsniveau, die steigenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen und zum anderen das veränderte Kundenverhalten in Richtung Digitalisierung. Die geschäftspolitische Ausrichtung beider Häuser ist ähnlich und beide Institute stehen auf einem soliden wirtschaftlichen Fundament. Mit diesen positiven Voraussetzungen will man mit gebündelten Kräften in die gemeinsame Zukunft gehen. Der Zusammenschluss wird dazu beitragen, der zunehmenden Regulierungsdichte und dem Ertrags- und Wettbewerbsdruck am Bankenmarkt zukunftsorientiert zu begegnen.


Die Vorstände beider Häuser versichern, dass mit der Fusion keine betriebsbedingten Kündigungen einhergehen werden. Ganz im Gegenteil: Für die Mitarbeiter bringt die Zusammenführung der Banken neue Perspektiven. Sie können von ihrem Arbeitgeber, neben einem sicheren Arbeitsplatz, zukünftig noch mehr Möglichkeiten zur Qualifizierung und Spezialisierung erwarten.

Die technische Fusion der beiden Banken findet von 22. – 24. September 2017 statt.


Zahlen

Wichtige Daten im Überblick

Die Geschäftszahlen eines Unternehmens sind ein Spiegelbild seines Erfolges. Durch den Zusammenschluss der Raiffeisenbank Großostheim-Obernburg eG und der Raiffeisenbank Aschaffenburg eG entsteht die größte Raiffeisenbank im bayerischen Untermain. Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen und Fakten beider Banken und der fusionierten Bank.

  Raiffeisenbank
Großostheim-Obernburg eG
Raiffeisenbank
Aschaffenburg eG  
    
gemeinsames
Institut    
Mitarbeiter 175
314 489
davon
Auszubildende
(Stand 01.09.2016)
12 17 29
Vorstände 3 3 5
Aufsichtsräte 9 11 18
Mitglieder 19.737 30.120 49.857
Bilanzsumme
(Mio. EUR)
824 1.490 2.314
Kundeneinlagen
(Mio. EUR)
685 1.163 1.848
Kundenforderungen
(Mio. EUR)
464 741 1.205
Geschäftsstellen 15 16 31

Stand 31.12.2016


Neues Geschäftsstellennetz

Stand: 01.08.2017

Film zur Fusion